THEMEN

Ösophagitis, Behandlung und Prävention

Ösophagitis, Behandlung und Prävention


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ösophagitis: Ursachen und Symptome. Wie man diese Krankheit mit natürlichen Heilmitteln behandelt. Hilfreiche Tipps und Maßnahmen, um dies zu verhindern.

Ösophagitis ist eine Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre, die Dysphagie (Schmerzen, Säuregehalt und Schluckbeschwerden) beinhaltet. Ösophagitis kann in schwerer oder milder Form auftreten. Sie hängt von der Ursache ab, die die Entzündung ausgelöst hat: Bakterien, Viren, Pilze… ..

Die häufigste Ursache wird durch gastroösophagealen Reflux verursacht und tritt auf, wenn die Magensäfte vom Magen zur Speiseröhre aufsteigen und das Brennen verursachen.

Ösophagitis, Ursachen

Wie bereits erwähnt, kann Ösophagitis durch Bakterien oder Pilze verursacht werden, aber auch durch ungesunde Gewohnheiten oder verschiedene Faktoren ausgelöst werden:

  • Längerer und übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken
  • übermäßiger Konsum von Nikotin und Tabak
  • Längerer Gebrauch bestimmter Medikamente
  • Reichlich Nahrung oder magenreizende Lebensmittel
  • Übergewicht und Fettleibigkeit
  • Längeres Erbrechen

Ösophagitis, Symptome

Die Symptome variieren je nach Art der Schädigung des Ösophagusgewebes. Die häufigsten Manifestationen sind:

  • Brustschmerz
  • Bauchschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • Schmerzhaftes Schlucken
  • Übelkeit
  • Er würgte
  • Anhaltender Husten
  • Appetitverlust.

Wie man Ösophagitis mit natürlichen Mitteln heilt

Die erste Regel zur Behandlung von Entzündungen ist ein gesunder Lebensstil. Dies bedeutet eine ausgewogene Ernährung und mäßige körperliche Aktivität. Dieser Zustand ermöglicht es Ihnen bereits, den Heilungsprozess zu beschleunigen

Bei den ersten Entzündungssymptomen ist es immer vorzuziehen, Ihren Arzt zu kontaktieren, um die am besten geeignete Behandlung zu erhalten. In der Zwischenzeit können wir einige natürliche Heilmittel vorschlagen, um die Symptome zu lindern. Beachten!

Aloe Vera Saft

Aloe Vera Saft ist reich an Mikroelementen, alles Substanzen, die für das Wohlbefinden des Magens nützlich sind. Regelmäßiger Verzehr dieses Saftes reduziert die übermäßige Produktion von Magensäften. Darüber hinaus schützt es die Magenschleimhaut vor Reizungen.

Wie geht es weiter?

  1. Gießen Sie 100 Gramm Aloe-Saft, 150 ml Wasser und 20 Gramm Honig in den Mixer
  2. Betreiben Sie das Gerät, bis ein homogenes Getränk erhalten wird
  3. Verbrauchen Sie den natürlichen Saft jeden Morgen auf nüchternen Magen.

Süßholz Kräutertee

Lakritz ist als natürlicher Antazida-Inhaltsstoff bekannt und ein ausgezeichneter Verbündeter bei Magensäure. Es hat Mikroelemente, die das Brennen beruhigen und das Erbrechen stoppen können.

Wie geht es weiter?

  1. Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser in eine Tasse und fügen Sie 5 g Süßholzwurzel und 20 Gramm Bio-Honig hinzu
  2. Abdecken und die Infusion ca. 15 Minuten ruhen lassen
  3. Filtern Sie die Infusion mit einem Sieb
  4. Nehmen Sie diesen Kräutertee bei Magensäure oder Schmerzen sogar zweimal täglich ein

Natriumbicarbonat

Natriumbicarbonat sollte als eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel bei der Behandlung von Ösophagitis erwähnt werden. Dieses sehr häufige Antazida hilft, den pH-Wert im Magen wiederherzustellen. Es ist auch in der Lage, andere Symptome wie Brennen im Hals zu lindern.

Wie geht es weiter?

  1. Einen halben Teelöffel Backpulver in einem halben Glas kaltem Wasser verdünnen
  2. Gut mischen, bis sich das Bicarbonat vollständig aufgelöst hat
  3. Nehmen Sie dieses Präparat ein, wenn morgens und abends die ersten Symptome einer Ösophagitis auftreten

Altea Kräutertee

Altea ist eine sehr beliebte Pflanze für ihre beruhigenden Eigenschaften, es hilft auch, die Magenschleimhaut vor Säure zu schützen und Reizungen der Speiseröhre zu reduzieren, um die Schmerzen der Speiseröhre zu lindern.

Wie geht es weiter?

  1. 250 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  2. Zu diesem Zeitpunkt 5 Gramm Marshmallow hinzufügen
  3. 15 Minuten ruhen lassen
  4. Nach der erforderlichen Zeit den Kräutertee mit einem Sieb filtern
  5. Nehmen Sie den Kräutertee morgens und abends für ca. 5 Tage ein

Ösophagitis, Prävention

Diejenigen, die an gastroösophagealem Reflux leiden, müssen einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Symptome zu verhindern, die mit dieser Krankheit einhergehen

  • Teilen Sie Ihre täglichen Mahlzeiten häufiger auf, indem Sie kleinere Portionen zubereiten
  • Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, Rauchen und Alkohol
  • Tragen Sie keine zu engen Gürtel oder Kleidung
  • Vermeiden Sie es, sich vor Ablauf von 2-3 Stunden nach den Mahlzeiten hinzulegen
  • Stress vermeiden
  • Im Falle einer medikamenteninduzierten Ösophagitis nehmen Sie die Medikamente mit der richtigen Menge Wasser ein und legen Sie sich nach dem Medikament mindestens eine Stunde lang nicht hin

Wenn die Symptome weiterhin bestehen, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um die Ösophagitis mit der gebotenen Sorgfalt zu behandeln.



Video: Sodbrennen. Asklepios (Kann 2022).